Kartenvorverkauf

      Keine Kommentare zu Kartenvorverkauf

Liebe Theaterfreunde!

Die Aufregung steigt. Während unsere Vorbereitungen auf Hochtouren laufen und nur noch wenige Tage bis zur Premiere verbleiben, freuen wir uns über das rege Interesse an den bevorstehenden Aufführungen. Wie bereits in unserem letzten Beitrag erwähnt, ist die Aufführung am 1. April (Ostersonntag) fast bis auf den letzten Platz ausverkauft. Dazu gesellt sich nun die Aufführung am Freitag, den 6. April, für die ebenfalls nur noch vereinzelte Plätze zu haben sind.

Für alle anderen Aufführungen sind noch Karten verfügbar. Wann und wie viele erfahrt ihr über unseren freundlichen, telefonischen Kartenvorverkauf.

Wie freuen uns auf euch!

Eure Theatergruppe Kirchberg v.W.

Der Countdown läuft!

      Keine Kommentare zu Der Countdown läuft!

Liebe Theaterfreunde!

Unfassbar, wie schnell die Zeit vergeht. In zwei Wochen ist es schon soweit. Dann wird die Aula der Alfons-Lindner-Schule in Kirchberg wieder einmal zu unserer Bühne und wir läuten die Geisterstunde ein!

Die Aufführung am Ostersonntag (1. April) ist bereits fast vollständig ausverkauft. Es sind nur noch wenige Karten vorab oder – mit etwas Glück – an der Abendkasse erhältlich. Bei allen anderen Aufführungen sind noch reichlich Plätze verfügbar. Wir halten euch auf dem Laufenden.

Wir freuen uns auf euren Besuch!

Eure Theatergruppe Kirchberg v.W.

Die Gspenstermacher!

      Keine Kommentare zu Die Gspenstermacher!

Liebe Theaterfreunde!

Es ist wieder soweit. Wir – die Mitglieder der gemeinnützigen Theatergruppe Kirchberg vorm Wald – stecken bereits mitten in den Proben für unser nächstes Stück, das auch dieses Jahr wieder in den Osterferien in der Aula der Alfons-Lindner-Schule aufgeführt wird. Wir haben uns heuer die Gspenstermacher aus der Feder von Ralph Wallner ausgesucht, einen humoristischen Schwank in drei Akten.

Wie vielleicht dem ein oder anderen aufgefallen sein dürfte, wurde unsere Homepage einer dringend benötigten Frischzellenkur unterzogen. Wie immer freuen wir uns besonders über Besucher, die einen lieben Gästebucheintrag hinterlassen oder – ganz neu – einen unserer Beiträge kommentieren.

Auch die Termine für die insgesamt 5 Aufführungen stehen bereits fest. Ihr findet sie unter dem Menüpunkt Aufführungen. In den Details zu den einzelnen Terminen findet sich auch die Telefonnummer für Kartenreservierungen, die ab sofort entgegengenommen werden.

Bis bald!

Eure Theatergruppe Kirchberg v.W.

Schippe und Schaufe sind zwei skurrile, aber lustige Totengräber im tristen Moortaler Moos, die gerade so ihr Auskommen haben. Sie haben einen schrägen Humor, essen mit den Fingern, trinken jeden Fusel und waschen sich eher selten. Abgesehen vom sympathischen Knecht Leo werden sie von jedermann gemieden. Ebenso von dem Dorfverrückten Orakel-Sepp oder der resoluten Moorwirtin Rosa, in deren heruntergekommenen Dorfschenke sich alles abspielt.

Eines Tages müssen die beiden Graberer erfahren, dass zukünftig ihr spärliches Gehalt gestrichen, dafür aber eine geringe Prämie pro Begräbnis bezahlt wird. Mehr Graben, mehr Geld? Eine gefundene Flasche Gift lässt da schnell finstere Gedanken aufkommen. Ein ausgeprochener Fluch des Dorfverrückten tut sein weiteres, und fidele Gespenster geistern durchs Dorf.

Die Moorwirtin muss unterdessen ihren langjährigen Zwist mit der wohlhabenden Vevi Veichtl austragen. Denn beide interessieren sich für den Schuaster-Jackl, der sich für keine der beiden begeistern kann. Leo dagegen lernt seine Liebe kennen.

Zuviel sei nicht verraten, aber Gespenster sind viel menschlicher, als man denkt. Und der Ausdruck Quälgeister bekommt für die beiden Erdschaufler eine wahrhaft wörtliche Bedeutung.

(Quelle: www.ralph-wallner.de)